11.08.2016
Die Geschichte eines langen Tages

Theater für Erwachsene und Kinder ab drei mit Tanz, Musik und Zauberei

 

in deutscher Sprache

 

Freitag, 21. Oktober 2016, 14:30 (ausverkauft)

+ Schulvorstellung: 21/10, 10:30 (ausverkauft)

 

Marcel Cremer Saal, Triangel

 

 

DAS STÜCK

In einer schönen Welt, in der alles aufs Beste geregelt ist, müssen sich Avi und Iva ausschließlich darum kümmern, dass alles so bleibt wie es schon gestern war. Das ist schön und sauber, zufriedenstellend und tröstlich. Eines Tages wird ihr behagliches Leben jäh gestört. Plug ist allein, hat großen Hunger und noch dazu alle Murmeln verloren. Die neue Inszenierung des AGORA Theater beschäftigt sich mit dem Thema der Verantwortung in menschlichen Beziehungen und entwirft eine Utopie, in der es darum geht, das Anderssein des Anderen anzuerkennen, ohne sich selbst zu verlieren.

 

 

Ab 3 Jahren

Dauer: 45 Minuten

 

 

BESETZUNG

Spiel : Sascha Bauer, Line Lerho, Leila Putcuyps

Technik : Joé Keil

Bühnenbild : Céline Leuchter

Musik : Gerd Oly

Choreographie : Catharina Gadelha

Licht : Michel Delvigne

Kostüm : Emilie Cottam

Produktion : Judith Thelen

Regie : Ania Michaelis

Künstlerische Gesamtleitung : Kurt Pothen

 

 

DAS THEATER

Das AGORA Theater wurde 1980 in enger Verbindung zum Studententheater gegründet. 30 Jahre lang war Marcel Cremer (gestorben 2009) der künstlerische Leiter, Autor und Regisseur. Die von ihm entwickelte Methode des „autobiografischen Theaters" war und ist wesentlicher Bestandteil und das Fundament bei jeder Stückentwicklung sowie in der Theaterpädagogik. Das AGORA Theater ist ein professionelles, freies Ensemble mit derzeit 34 Mitgliedern und Kurt Pothen in der Funktion des künstlerischen Leiters. Die Stücke der AGORA richten sich an Menschen allen Alters und wollen den Zuschauer stärken, die Welt aktiv zu gestalten und zu verändern. Mit 250 Aufführungen pro Jahr in deutscher und französischer Sprache ist die AGORA in ganz Europa unterwegs.   

 

 

Presse

"Belgische Magier der Theaterkunst.

Mit "Die Geschichte eines langen Tages" gelingt der Theatergruppe AGORA das Kunststück, unseren Alltag zu verwandeln. [...] Es wird sehr expressiv für die Kinder gespielt, die das schätzen und sich sichtlich fürs Spiel engagieren. [...] Ein orientalische gesungenes Lied auf Armenisch beendet die wunderbare Theaterzauberei für die bezirzten Kinder."

Volksblatt Liechtenstein, Mai 2016

 

 

KONTAKT

AGORA Theater

Am Stellwerk 2
B - 4780 Sankt Vith
T +32 (0) 80 22 61 61

agora@agora-theater.net

www.agora-theater.net

11.08.2016
Trailer
Photos
Nach oben   Nach oben