19.08.2013
Der kleine hässliche Vogel

nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Werner Heiduczek und Wolfgang Würfel

 

Mit viel Musik, Witz und Ironie wird von einem herzerwärmenden Außenseiter erzählt, der es in sich hat.

 

in deutscher Sprache

 

Mittwoch, 19.10.2016 um 14:30 Uhr

+ Schulvorstellung: Dienstag, 18.10.2016 um 13:30 Uhr

Marcel Cremer Saal / Triangel

 

 

DAS STÜCK

Der kleine Vogel ist hässlich. So hässlich, dass die anderen Vögel nichts mit ihm zu tun haben wollen. Traurig und einsam zieht er sich zurück und singt leise Nacht für Nacht. Er singt so schön, dass er den Mond anrührt und dieser der Sonne vom Gesang des „schönen Vogels" vorschwärmt. Da die Sonne den nächtlichen Gesang nie wird hören können, wird sie schwermütig, wickelt sich in Nebel ein. Der Himmel weint, die Welt wird traurig. Als die Vögel vom Kummer der Sonne erfahren, beginnt die fieberhafte Suche nach dem kleinen Vogel mit der schönsten Stimme, der die Sonne wieder zum Leuchten bringen kann...

 

Ab 6 Jahre

Dauer: 60 Minuten

  

Besetzung

Spiel : Nadja und Martin Brachvogel, Irina Karamarkovic, Robert Lepenik

Musik : Robert Lepenik

Bühnenbild : Bernhard Bauer

Ausstattungsassistenz : Leonie Bramberger 

Sound : Franz Gurt

Programmierung : Martin Schitter

Regie : Simon Windisch

 

Preis

Der österreichische Preis »STELLA« - Darstellender.Kunst.Preis für junges Publikum 2015 für die beste Ausstattung und Schauspielerin

 

Presse

"[...] sprüht das Theater „Follow the Rabbit" bei der musikalischen Erzählung „Der kleine hässliche Vogel" [...] nur so von Originalität. Und von zum Schieflachen komischer Boshaftigkeit. Genial setzen die beiden schrägen Brachvögel in Simon Windischs Inszenierung der Traumparabel vom Mobben noch eins drauf. Mit so viel Spaß, dass einem die Lust aufs Piesacken vergeht." Kleine Zeitung Graz

 

 

KONTAKT

Follow the Rabbit

Wastlergasse 10

A-8010 Graz

+43 (0)316 673291

folgedemhasen@gmail.com

www.followtherabbit.info
19.08.2013
Video
Fotos
Nach oben   Nach oben