29.07.2010
Epiphanie

Eine Frau und ihr Techniker fiebern zwischen sakralem Gesang und Campingausrüstung dem einzigartigen Moment der Erhabenheit entgegen.

 

in deutscher Sprache

 

Samstag, 22. Oktober 2016, 14:00 + 15:00 Uhr

Probesaal, Triangel

 

Das Stück

Epiphanie handelt vom Bedürfnis, einen Moment der Erhabenheit zu erreichen. Innerhalb von 15 Minuten soll ein Stadium der Anmut und Größe erlangt werden. Durch die Wahl einer liturgischen Textgrundlage und ihres sakralen Gesangs bedient sich Epiphanie religiöser Mittel, die seit jeher der Herbeiführung erhabener Momente dienen. Die verwendeten Objekte entstammen dabei dem alltäglichen Gebrauch. Gemeinsam mit der live-elektronischen Musik bewegt sich Epiphanie somit stets im Spannungsfeld zwischen geistlicher Anmut, alltäglicher Banalität und technologischem Fortschritt.

 

Ab 18 Jahre

Dauer: 20 Minuten

 

Besetzung

Spiel & Idee : Winnie Luzie Burz

Musik & Technik : Johannes Treß

Künstlerische Betreuung : Florian Feisel

 

 

Die Spielerin

Nach dem Abitur studierte Winnie Luzie Burz Gesang an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Stuttgart. Im Zweitstudium studiert sie Figurentheater. Durch ihre beiden Schwerpunkte bewegt sie sich mit ihrer Arbeit stets im Grenzbereich der darstellenden Kunst und der Musik. Sie arbeitet als frei schaffende Figurenspielerin und Sängerin in eigenen Projekten, so wie in Produktionen und Projekten im Rahmen ihres Studiums. Darüber hinaus ist sie als Gesangspädagogin tätig.

 

Kontakt

Winnie Luzie Burz
Bergstaffelstr. 30
70329 Stuttgart
mail@winnieluzieburz.de

www.winnieluzieburz.de

29.07.2010
Trailer
Fotos
Nach oben   Nach oben