29.07.2010
Ma biche et mon lapin

Ein Juwel unkonventionellen Objekttheaters, überraschend, musikalisch und sehr witzig.

 

ohne Sprache

 

Samstag, 22. Oktober 2016, 14:00 + 15:00 Uhr 

Marcel Cremer Saal, Triangel

 

Das Stück

Ein kurzes Stück auf einem Tisch, musikalisch und ohne Worte, in denen sich Paare in einem Ballett der manipulierten Objekte formern und verformen. Ein kratzendes Varieté aus kleinen idyllischen Liebesgeschichten, verspielt oder tragisch, gestrickt durch die vier Hände eines Paares.

  

Ab 9 Jahre

 

Dauer: 29 Minuten

 

Besetzung

Konzept und Spiel : Charlotte Blin et Julien Mellano

 

Dank an : La Lucarne à Arradon, Vannes Agglo et le Théâtre du Cercle à Rennes

  

Presse

"Die zwei Schauspieler präsentieren einen Einblick in Begegnungsorte und zerstörerische Leidenschaften, in dem sie immer für Überraschungen gut sind. Ein schräges, überraschendes Stück, wo alle einstigen Objekte zum Leben erwecken um uns ganz einfach zum Lachen zu bringen. Absolut köstlich!" Le journal de Saône-et-Loire

  

Das Theater

Aïe Aïe Aïe ist eine Vereinigung, die 2002 gegründet wurde und deren generelles Ziel es ist künstlerische Projekte im Bereich Darstellende Bühnenkunst zu produzieren. Aïe Aïe Aïe ist ein Laboratorium für Schriften getragen von einem Künstlerkollektiv, die eine Neugier für alle Kreationsformen (Theater, elektronische Musik, lyrische Gesänge, akustische Poesie, manipulierte Objekte, künstlerischer Spaß,...) manifestieren und sich an ein unvoreingenommenes Publikum richtet. Es handelt sich um ein Kollektiv von Darstellern/Regisseuren, das momentan die künstlerischen Projekte von Julien Mellano, Justine Curatolo und Charlotte Blin vereint.

 

Kontakt

COLLECTIF AÏE AÏE AÏE
3 rue de Lorraine, 35000 RENNES / France
+33 (0)2.99.60.90.84
contact@aieaieaie.fr
www.aieaieaie.fr

 

Unterstützt durch:

 

 

 

Fotos

Nach oben   Nach oben