In meinem Hals steckt eine Weltkugel
11.08.2013

Ein packendes Stück über die drastischen Widersprüche unserer heutigen Welt.



in deutscher Sprache

 

Donnerstag, 20. Oktober 2016, 14:30 Uhr

Roter Saal, Triangel

 

Das Stück

Unvorstellbarer Reichtum auf der einen, unerträgliche Armut auf der anderen Seite. Hundertausende auf der Flucht vor Krieg und Hunger während Europa die Zäune hochzieht, um das Elend fernzuhalten. Die Welt in ihren Widersprüchen könnte kaum drastischer sichtbar werden als in diesen Tagen. Wie können wir im relativen Wohlstand leben im Wissen darum, dass dieser Wohlstand zumindest irgendwie mit der Not der anderen verknüpft ist? Das Junge Ensemble verhandelt diese Widersprüche, führt sie vor, verstrickt sich in ihnen und sucht einen Ausweg. Komisch und traurig zugleich zeigt sich die Zerrissenheit einer unbeschwerten und lebenshungrigen Jugend in einer Welt, die ein Wegschauen nicht länger entschuldigt.

 

Ab 14 Jahre

 

Besetzung

Mit : Jana Brass, Sarah Braun, Leandra Hoffmann, Joshua Koch, Sophia Reifenrath, Lea Reihl, Paula Veenema, Lea Weber

Autor : Gerhard Meister

Künstlerische Leitung & Regie : Tina Jücker, Claus Overkamp

Licht : Bene Neustein

Kostüme : Regina Rösing

Theaterpädagogik : Birgit Günster, Christina Gehre

 



Das Theater

Das Theater Marabu GbR, 1993 von Tina Jücker und Claus Overkamp gegründet, ist ein professionelles freies Theater für junges Publikum mit eigener Spielstätte in dem Kulturzentrum "Brotfabrik" in Bonn. Seit 2000 gibt es das Junge Ensemble Marabu (J.E.M.), bei dem sie mit Jugendlichen jährlich eine Produktion erarbeiten, die eine komplette Spielzeit auf dem Programm steht. Als Pendant dazu gibt es seit 2014 das Kinder Ensemble Marabu (K.E.M) für Kinder im Alter von 10 -13 Jahren. Mit dem Projekt Nachwuchs Regie unterstützen sie zudem junge Regisseure/innen bei der Umsetzung ihrer eigenen Konzepte.

 

Kontakt

Theater Marabu GbR
Kreuzstraße 16
53225 Bonn

+49 (0)228 4339759

mail@theater-marabu.de

www.theater-marabu.de

 

Fotos 

Nach oben   Nach oben